Willkommen bei
TJ on Tour

Unsere 1- jährige Europatour

Das Leben will gelebt werden

JETZT!

Auf unserer 6 wöchigen Honeymoon Tour durch Skandinavien bis zum Nordkapp im Sommer 2018 reifte die Idee einfach mal ein Jahr auf Reisen zu gehen... in diesem Blog könnt ihr die Reise verfolgen, aber auch unsere Idee dahinter vielleicht nachvollziehen...

Viel Spass mit uns

Suche
  • TJonTour

On the way to Greece 🇬🇷

Aufgrund der extrem hohen Temperaturen treibt es uns etwas schneller als gedacht ans Meer. Wir sind im Schnelldurchgang durch die Slowakei und haben nur einem Übernachtungsstop auf einem kleinen Parkplatz im Nirgendwo an einer heißen Quelle eingelegt. Nach langer Zeit endlich mal wieder eine Nacht etwas kühler, aber am nächsten Morgen ging es für drei Tage ins 38 Grad heiße Budapest. Mittags sind wir auf dem Platz „Arena Camping“ (www.arenacamping.eu) angekommen und schnell stellte sich heraus, dass die „Senioren Tischtennis Europameisterschaft“ in Budapest stattfand. Wir wurden von zahlreichen Herren angesprochen, ob wir auch teilnehmen (Frechheit🤷🏽‍♂️🤪). Es war eine wirklich lustige und kommunikative Truppe. Insbesondere mit dem Exil-Kölner Rolf und mit seiner Frau, die Exil-Engländerin Chris, haben wir zwei tolle Abende verbracht. Danke euch und viele Grüße nach Hessen. Eine Stadtbesichtigung musste trotzdem bei 38 Grad sein und 14 Kilometer später ist Tom noch schnell beim Friseur reingesprungen, aber dann ging es wieder unter die Markise. Budapest ist eine wirklich extrem sehenswerte Stadt, aber vielleicht nicht im Hochsommer. Eigentlich stand auf dem Plan noch einen Abstecher in die Puszta zu machen, aber die Sehnsucht nach Meer war größer und so ging es gerade runter nach Szeged im Süden von Ungarn. Dann hieß es fahren, fahren, fahren ... In Serbien und Mazedonien hatten wir eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h auf den Autobahnen (was dem Durchschittsverbrauch sehr zu Gute kam😉), da könnt ihr euch vorstellen, wie zäh die Fahrt war. In Serbien haben wir in der Nähe von Jagodina in den Weinbergen auf dem schnuckligen Campingplatz Ruza (www.campingruzavjetrova.com) übernachtet. Am Abend ging es in ein typisch serbisches Restaurant mit Panoramablick über Jagodina. Besonders für Tom war es ein emotionaler Aufenthalt, da ein Teil seiner Familie in Serbien geboren ist. Am nächsten Morgen ging es schnurstracks weiter mit Zwischenstopp in den Bergen von Nordmazedonien bei 40 Grad. Tagsdrauf haben wir endlich Griechenland erreicht. Ab ans Meer bei Thessaloniki an den Epanomi-Beach. Dort haben wir uns für vier Tage auf dem Campingplatz Akti Retzika (www.retzikas.gr) eingebucht. Wow. Wir sind hin und weg von Land und Leuten. Es war wunderschön und die Menschen so nett und freundlich. Wir haben uns ab der ersten Minute total wohl gefühlt. Welch ein Glück, dass wir dieses Land mindestens sechs Wochen bereisen dürfen😍! Bis bald euer TJ


211 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
 
 

Kontakt

 
  • Facebook
  • Instagram